Referenz von Jörg Dittmar

Die Vermarktung von Designmöbeln braucht gute Ideen und eine konsequente Strategie. Herr Dirk Lohse hat uns bei unserem
Produkt beratend unterstützt - mit klarer Analyse, viel Sachverstand und vor allem kreativen Ansätzen zur Positionierung.

Jörg Dittmar (Dipl.-Medien-Ing., Dipl.-Wirt.-Ing., Geschäftsführer deva garden)

Referenz von Prof. Dr. Bernd Jörs

Wenn man selbst beruflich mit Fragen der Digitalisierung und den Dynamiken des Handels, hierbei insbesondere des Omni-Channel-basierten Möbelhandels konfrontiert ist, dann fällt sofort auf, wie Dirk Lohse und sein Start-Up mit frischen Design- und Produktideen, hoher fachlicher Beratungsqualität und Produktkompetenz die Zeichen der Zeit und des Möbelmarktes erkannt haben. Wer dabei noch Werterhaltung, Nachhaltigkeit, Ästhetik, Kreativität und vor allem qualitativ herausragende Einzigartigkeit zu den entscheidenden Auswahlkriterien macht, der findet hier neue, wirklich innovative Inspirationen im sonst hartumkämpften Möbeldesignmarkt. Diesen Anforderungen lässt Dirk Lohse Taten folgen, wo andere nur bei vollmündigen Ankündigungen verharren. Dirk Lohse fällt auf, ohne aufdringlich zu sein. Als Kunde überzeugt zudem das DirkLohse-Start-up mit der ausgeprägten Fähigkeit, stets aus Kundensicht zu denken, d.h. seine Produktideen stets an den Problemen und Bedürfnissen der Kunden auszurichten, und dies ernsthaft und konsequent, nicht belehrend. Dirk Lohse und sein Start-up kombinieren dies mit innovativen, hochwertigen und machbaren Gestaltungs- und Produktideen. Designklassiker entstehen nicht von heute auf morgen, sondern entwickeln sich über Jahre. Dirk Lohse und sein Start-up haben das Potenzial dazu und bedienen dabei mit einer eigenen Möbeldesignlinie, die sie konsequent durchziehen, verschiedenen Erwartungsebenen an Designer- und Büromöbel gleichzeitig. Neue, hochwertige und funktional passende Produkt- und Gestaltungsideen für das private und berufliche Wohn- und Arbeitsinterieur und Ambiente, gepaart mit Eyecatcher-Effekten, für bestehende Einrichtungen, die eine Ergänzung oder eine “Auffrischung” benötigen, oder neue kollaborative Wohn- und Arbeitsformen, z.B. im Coworking-Bereich, sind hierbei zu finden und tragen das Label “handmade” und “Made in Germany”. Mit Dirk Lohse und seinem Start-up geht, da bin ich mir sicher, ein neuer Stern am Möbeldesigner-Himmel auf.

Prof. Dr. Bernd Jörs (University of Applied Sciences Darmstadt, Lehrstuhl Online Marketing Engineering & Business Analytics, Mitglied Jury Deutscher Designer Club Award, Aufsichtsrat in einem Unternehmen des Möbelhandels, Professor-des-Jahres 2016)